Scheduled Maintenance: Gesucht wird derzeit immer noch jemand, der sich um die technische Administration kümmern könnte. (Updates, installationen usw.)
Bitte per PN an die Administration melden.

Zu viel Sprit.

Vor- und Nachteile, Erfahrungen, Links zu typenbezogenen Webseiten, etc.

Hier könnte Ihr außerdem Eure Fragen zum Gebrauchtkauf stellen (Worauf muß ich bei diesem Modell besonders achten, etc.).

NUR PASSENDE BEITRÄGE! WAS NICHT ZUM THEMA PASST WIRD GELÖSCHT!
Antworten
hydro77
Rollerfahrer
Beiträge: 75
Registriert: 12 Jul 2019 21:26
ZXR-Modellreihe: K (91/92)
Wohnort: Mittenaar

Zu viel Sprit.

Beitrag von hydro77 »

Habe heute was komisches erlebt.
Tank war fast leer nach ca 200km auf reserve und zur Tanke.
Mopped vollgetankt Benzinhan auf und Sie sprang nicht mehr an.
Ewig probiert nix ging.
Benzinhan zu und dann sprang sie irgendwann an,sobald ich den Benzunhan wieder auf on stellte ging sie wieder aus.
Wieder zu und auf Reserve gedreht genau das gleiche.bin dann mit geschlossenem Hahn heim und immer mal kurz geöffnet.
Was könnte das den sein?

Benutzeravatar
Super Rider
ZXR-Guru
Beiträge: 3924
Registriert: 31 Okt 2008 22:39
ZXR-Modellreihe: J (91/92)
Wohnort: FFM

Re: Zu viel Sprit.

Beitrag von Super Rider »

Ich würde da mal nach den Nadelventilen schauen. Wäre denkbar, dass da was durchsifft.
Oder aber auch irgendwas ungewöhnlich Komisches mit der Benzinpumpe, wo diese erst mit Unterdruck irgendwie anfängt ein Stück weit zu fördern.

hydro77
Rollerfahrer
Beiträge: 75
Registriert: 12 Jul 2019 21:26
ZXR-Modellreihe: K (91/92)
Wohnort: Mittenaar

Re: Zu viel Sprit.

Beitrag von hydro77 »

Vermute auch Nadelventil.
Im Tank sind lauter teile wie von so einem Mückenschwamm drinnen.
Das ding hat sich bestimt aufgelöst und jetzt das nadelventil blockiert.
Hatt jemand einen Tipp wie ich den Mist aus dem Tank rausbekomme?

Benutzeravatar
Tie
Fremdkörper 2.0 reloaded
Beiträge: 7081
Registriert: 16 Mai 2004 20:42
ZXR-Modellreihe: ZX-7R
Wohnort: Otterfing/Bayern
Kontaktdaten:

Re: Zu viel Sprit.

Beitrag von Tie »

Ausspülen! Die Auslasstutzen abschrauben, ausspülen, Vorfilter reinigen, wenn nicht gar erneuern, Spritfilter bei der Gelegenheit sowieso erneuern und Vergaser-Service. Wenn danach noch immer einer suppt, kommste an neuen Nadelventilen und -Sitzen nicht vorbei! Dabei sollte man äußerst sensibel und ordentlich arbeiten, wenns gut werden soll!
Gibt ein paar Themen dazu hier...
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich nicht lese, was ich schreibe?

Bild

Grammatik gelernt bei Yoda Du hast???

hydro77
Rollerfahrer
Beiträge: 75
Registriert: 12 Jul 2019 21:26
ZXR-Modellreihe: K (91/92)
Wohnort: Mittenaar

Re: Zu viel Sprit.

Beitrag von hydro77 »

Sprit läuft aus dem Schlauch der vom Gabelventil was links neben dem Benzinhan sitzt und in den linken Vergaser geht ca 20cm schlauch.
Leerlaufdüse müsste das sein...
Den Schlauch habe ich schon erneuert Ändert aber nix.
Kann es sein das das Ventil defekt ist?

Benutzeravatar
Veidi
Magenmensch
Beiträge: 3358
Registriert: 18 Apr 2012 20:43
ZXR-Modellreihe: K (91/92)
Wohnort: Mehlmeisel

Re: Zu viel Sprit.

Beitrag von Veidi »

Das is keine Leerlaufdüse, davon hast 4 Stück pro Vergaser.
Die sitzen aber wo anders.

Mach mal nen Bild von der Stelle
Schöne Grüße

Andi

Lila Pausen 2020:
Almeria 20.04. bis 24.04.
Slovakiaring 18.06. bis 21.06. und 07.09. bis 08.09.
Brünn 09.09. bis 10.09.

hydro77
Rollerfahrer
Beiträge: 75
Registriert: 12 Jul 2019 21:26
ZXR-Modellreihe: K (91/92)
Wohnort: Mittenaar

Re: Zu viel Sprit.

Beitrag von hydro77 »

Moin so habe die Fehler gefunden.
Benzinschläuche vom Tank müssen neu und die Membranen von den Beschleunigerpumpen sind purös.
Die Membranen habe ich aber weiß jemand wo ich die vorgformten Benzinschläuche her bekomme?
Gehen so dicht am Jokezug vorbei da wöre mir der originale echt lieber...

Antworten